Sie sind hier: Startseite > Deutschland > Düsseldorf

Düsseldorf



Düsseldorf ist die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens und liegt überwiegend rechtsrheinisch. Nur vier Stadtteile, Lörick, Nieder- und Oberkassel und Heerdt, liegen auf der linken Rheinseite.



Insgesamt umfasst Düsseldorf 49 Stadtteile in 10 Stadtbezirken.

 



Seinen Namen bekam Düsseldorf von der Düssel, einem kleinen, 40 km langen Nebenfluss des Rheins.

Düsseldorf hat zwar nur etwa 580.000 Einwohner, aber im Umkreis von nur 50 Kilometern leben rund 9 Millionen Menschen, denn Düsseldorf liegt mitten in der Metropolregion Rhein-Ruhr, dem größten Ballungsgebiet in Deutschland und eines der größten Europas.

Führende Kommunikations- und Medienmetropole



Düsseldorf ist eines der führenden, international ausgerichteten Handels-, Dienstleistungs- und Kommunikationszentren in Deutschland und in Europa und ist bekannt als Messestadt, als Banken- und Börsenplatz sowie als wichtiger Standort der Werbebranche und Stadt der Mode.

Kunst und Architektur



Düsseldorf genießt großes Ansehen als Stadt der Kunst, Kultur und Architektur: sehr bekannt ist die Kunstakademie, die schon im 19. Jahrhundert große Bedeutung als Ausbildungsstätte von Landschaftsmalern hatte, die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, viele Museen und Galerien, das Heinrich-Heine-Institut, das Schauspielhaus, das Kommödchen, die Oper, die Tonhalle und das Apollo-Theater (siehe unten).

Markante Gebäude in Düsseldorf sind das Thyssen-Hochhaus (Dreischeibenhaus), das Mannesmann-Hochhaus, der Fernsehturm sowie der Landtag. Im Medienhafen entstanden zwischen 1996 und 1999 die drei Gehry-Bauten und das 17-stöckige Colorium mit seiner bunten Fassade. Auch das Gebäude des WDR und das Stadttor mit seinem parallelogramm-förmigen Grundriss liegen unweit des Medienhafens. Die Form des Stadttores erinnert an die Grande Arche in Paris. Der Rheinufertunnel dient als Fundament für das Stadttor. Da er in die Innenstadt führt, wählte man den Namen „Stadttor“. Ende des letzten Jahrtausends entstand der 131 m hohe ARAG-Turm des Architekten Sir Norman Forster. 2005 entstand das 89m hohe, ovale GAP 15 am Graf-Adolf-Platz.

Düsseldorfer Fernsehturm

Mit seinen 240 Metern Höhe ist der Fernsehturm das höchste Gebäude von Düsseldorf. Abends leuchtet am Fernsehturm die größte Dezimaluhr der Welt im Sekundentakt. Es ist eine Herausforderung, herauszubekommen, wie spät es gerade ist. Im Restaurant kann man gemütlich am Tisch sitzen und hat innerhalb von einer Stunde einen kompletten Rundblick über Düsseldorf.

Königsallee Düsseldorf

Königsallee heißt diese Allee von Kastanienbäumen erst seit 1851. Vorher kannte man die Straße einfach als "Kastanienallee". Es war eine Straße außerhalb der Stadt Düsseldorf, der Weg zum Bahnhof, der am Kopfende der heutigen Kö lag. Heute gehört sie zu der kleinen Gruppe international bekannter Straßen. Während auf der Ostseite der Kö edle Geschäfte, Bars und Restaurants zu finden sind, liegen auf der Westseite renommierte Banken, die rund 15% des deutschen Außenhandelsumsatzes erwirtschaften.

Apollo

1899 entstand auf der Kö, wo vorher der alte Bahnhof stand, mit dem Apollo eines der größten Varietés Deutschlands, wenn nicht gar Europas. Mit 2800 Sitzplätzen und einer 20 m breiten und 19 m tiefen Bühne war das Apollo eine Weltstadtbühne für Theater, Zirkus und Tanzvorstellungen, für tierische Sensationen und für technische Experimente. Autos sollen sich auf der Bühne überschlagen haben und die berühmtesten europäischen Varietee-Künstler gaben sich die Klinke in die Hand. Das Apollo war immer ausverkauft. 1930 schloss das Apollo, weil die Zuschauer immer mehr in die Kinosäle strömten. 1997 wurde von Bernhard Paul, dem Roncalli-Direktor, ein neues Apollo-Varieté direkt am Rhein unterhalb der Rheinkniebrücke eröffnet.

Veranstaltungen

Die wohl bekannteste Veranstaltung in ganz Düsseldorf ist die jährliche „Boot“. Die Messe ist international bekannt. Düsseldorf hat einen Fußballverein, der in der nationalen Regionalliga spielt.

Besonderheiten

Von den etwa 20.000 Japanern, die in Deutschland leben, wohnen 6.000 in Düsseldorf, im Umkreis von Düsseldorf sogar 10.000, denn hier gibt es 450 Niederlassungen japanischer Firmen. Damit ist Düsseldorf nach London und Paris die drittgrößte japanische „Kolonie“ in Europa. Es gibt sogar eine japanische Schule, in der 700 Jungen und Mädchen unterrichtet werden.

Webcam und Fotos

Hier ist ein Link, wo man den Markplatz mit einer Webcam sehen kann. Das Bild erneuert sich alle 15 Sekunden.

Webcam


Hier sieht man einige Fotos von Düsseldorf, die uns freundlicherweise von dem FotoCityGuide-team zur Verfügung gestellt wurden.

Sie müssen Ihren Flash-Player aktualisieren.

Klicken Sie hier, um Ihren Flash-Player zu aktualisieren.