Sie sind hier: Startseite > Eindrücke > Blick in die Zukunft

Blick in die Zukunft

Ausblick

Wir haben mit großem Interesse an unserem Wettbewerbsthema gearbeitet und konnten im Laufe der Zeit viele neue Erfahrungen sammeln. Außerdem wurde uns noch klarer, dass es vielen Kindern am Äquator sehr schlecht geht. Nur manche Kinder können in die Schule gehen. Zudem ist die Kindersterberate aufgrund der mangelnden Hygiene sehr hoch. All das hat uns sehr schockiert. Und wir versuchen weiterhin den Kindern am Äquator zu helfen.

Im nächsten Schuljahr findet an unserer Schule ein Sponsoren–Walk statt. Die Schüler aller Klassen unserer Schule haben abgestimmt, was mit dem Geld geschehen soll und die Mehrzahl entschied sich für unser Projekt. Nun geht das Geld zu den Menschen, die Hilfsprojekte unterstützen und uns bei unserem Projekt „Surf the Global Grid“ ebenfalls unterstützt haben.

Mit dem erwanderten Geld werden wir verschiedene Hilfsprojekte unterstützen:

- Frau Fissek in Valle Feliz in Ecuador
- Frau Borgmann (Neia = Nachhaltige Entwicklung in Afrika) in Uganda
- Frau Kazadi Krankenhaus in Boso Ndjafo in der Demokratischen Republik Kongo
- Frau Zeiner Live and Learn in Kenya

Durch die Informationen, die wir über unsere Umgebung gesammelt haben, sind wir wissensdurstig geworden und machen im nächsten Monat noch Tierexkursionen im Raum Dormagen, z.B. um den Lebensraum der bei uns heimischen Zauneidechse näher kennen zu lernen und Fledermäuse zu beobachten.

Sandra, Svenja, Sarah, Vanessa, Sebastian, Luca und Denis